Rückblick 2012

I. Quartal 2012

Streckennetz

In den vergangenen Wochen wurden die beiden Gleise innerhalb der Fahrzeughalle in Richtung Hallenmitte verschoben. Im Anschluß wurde die Gleisanlage im Hallenvorfeld an die neue Lage der Gleise angepasst.

neue Fahrzeughalle Schienenverlegung in der Halle Schienenverlegung in der Halle Schienenverlegung vor der Halle

Im Bereich der neuen Lyoner Brücke wurde durch die Baufirmen der Behelfsdamm der Umleitungsstrecke zurückgebaut. Weiterhin wurden die Böschungen profiliert und ein Schotterplanum hergestellt, so dass wir mit dem Wiedererrichten des Streckengleises beginnen konnten.

Bau des Streckengleises... ...an der neuen Lyoner Brücke

Gebäude/ Infrastruktur

Für die Fahrzeughalle wurde im Bereich der zukünftigen Hallentore ein Fundamentstreifen fertiggestellt.

Fundamentstreifen an der Fahrzeughalle

Fahrzeuge

Bei der Lok 1 wurde der undichte und zum verklemmen neigende Sandstreuer überarbeitet und ein neuer Bedienhebel angefertigt.

II. Quartal 2012

Streckennetz

Viel Arbeit fiel diesmal beim Gleisbau im Bereich der Lyoner Brücke an. Insgesamt wurden hier ca. 180 Meter Gleis verlegt, ausgerichtet und geschottert. Seit dem 21. 4. ist damit die Strecke bis zum Bahnhof „Schwarzer Weg“ wieder befahrbar.

Gleisbauarbeiten Gleisbauarbeiten Gleisbauarbeiten Gleisbauarbeiten Gleisbauarbeiten Gleisbauarbeiten Gleisbauarbeiten Gleisbauarbeiten

Außerdem gingen die Arbeiten am Gleis Richtung Schönauer Lachen nach der eineinhalbjährigen Zwangspause weiter. Die Schienen wurden bis zur Einfahrtsweiche des Bahnhofs „Schönauer Lachen“ ausgelegt und verlascht.

Gebäude/ Infrastruktur

Große Fortschritte können wir auch an der Fahrzeughalle verzeichnen. So wurden sämtliche Gleise vor und in der Halle mit Kies verfüllt, gerichtet und gestopft. Es erfolgte die Montage der Holzbalken, die das Dach und die Fassaden tragen. Die Seitenwände sowie das Dach des Anbaus wurden fertiggestellt.

Bau der Fahrzeughalle Bau der Fahrzeughalle Bau der Fahrzeughalle Bau der Fahrzeughalle Bau der Fahrzeughalle Bau der Fahrzeughalle

Fahrzeuge

Am Vereins-LKW wurde die Einspritzpumpe und der Einspritzpumpenantrieb instandgesetzt.

Am Fahrgestell Werkzeugwagens Nr. 43 mußten wir eine Generalreparatur durchführen. Es erfolgte die Instandsetzung von Achslagern sowie Zug- und Stoßvorrichtung. Weiterhin wurden Schadstellen am Rahmen ausgebessert. Zum Abschluß erhielt der Rahmen einen neuen Anstrich.

Rahmen Wagen 43

III. Quartal 2012

Streckennetz

Nachdem das Streckenende wieder per Schiene erreichbar ist, wurden die Arbeiten am Abschnitt „Schwarzer Weg“ – „Schönauer Lachen“ fortgesetzt. Inzwischen sind die Gleise bis ca. 15 Meter vor den Endbahnhof wieder aufgebaut und geschottert.

Gleisbauarbeiten Gleisbauarbeiten Gleisbauarbeiten

Gebäude/ Infrastruktur

An der Fahrzeughalle wurden die seitlichen Fassaden und das Dach montiert. Dadurch können einige Fahrzeuge zusätzlich trocken untergestellt werden.

Montage seitliche Fassaden Montage seitliche Fassaden Montage Hallendach Montage Hallendach Montage Hallendach

Fahrzeuge

Der Sommerwagen Nr. 20 erhielt einen neuen Anstrich.

Der Aussichtswagen Nr. 21 erhielt auf der Wetterseite eine neue Holzverkleidung. Weiterhin wurden die Sitzbänke und der Handlauf erneuert. Im Rahmen dieser Arbeiten wurden alle Holzteile neu gestrichen.

Am GG-Wagen Nr. 24 (Lagerschuppen) wurde mit der Erneuerung des Außenanstrichs begonnen. Außerdem wurde an einer Schiebetür das Holz erneuert.

Die Arbeiten an unserer Lok Nr. 6, Jung EL110 konnten nach langer Unterbrechung fortgesetzt werden. Es wurde eine neue Rückwand angefertigt und montiert. Das Fahrzeug erhielt eine neue Lackierung. Auch die Arbeiten an Motor und Getriebe machen Fortschritte. So konnte die festgerostete Kupplung wieder gelöst werden. Außerdem erhielt der Motor zunächst den Kühler aus der baugleichen Lok 7, da hier die Motorinstandsetzung noch längere Zeit in Anspruch nehmen wird.

IV. Quartal 2012

Streckennetz

Der Aufbau des Streckengleises ging zügig voran. Die letzten Meter Gleis bis zum Bahnhof „Schönauer Lachen“ wurden fertig gestellt. Die Einfahrweiche wurde wieder eingebaut. Seit Anfang Dezember ist der Bahnhof nun wieder per Schiene erreichbar und die Besucherzüge können wieder auf der kompletten Strecke fahren. Nun wartet nur noch das 2. Bahnhofsgleis auf den Wiederaufbau.

Gleisbauarbeiten Gleisbauarbeiten Gleisbauarbeiten Gleisbauarbeiten

Gebäude/ Infrastruktur

In der Fahrzeughalle wurde eine provisorische Stromversorgung und Beleuchtung installiert. Schwerpunkt der Arbeiten war in den vergangenen Wochen die Verlegung des Fußbodens aus grauen und roten Betonsteinen. Der Boden wurde bis auf wenige Restarbeiten fertiggestellt.

Fußbodenverlegung in der Fahrzeughalle Fußbodenverlegung in der Fahrzeughalle

Am großen Lokschuppen waren Reparaturarbeiten an der Dacheindeckung erforderlich.

Fahrzeuge

Bei der Lok Nr. 17, Schöma CHL 20 I traten zuletzt sehr starke Geräusche beim Fahren auf, die auf einen Schaden an den Achsgetrieben oder Achslagern hindeuteten. Daher wurde die Lok außer Betrieb genommen und mit der Ursachensuche begonnen. Bisher erfolgte die Demontage der Antriebswellen und die Kontrolle der Kegelrad-Achsgetriebe. An den demontierten Teilen konnten keine Schäden festgestellt werden. Zur weiteren Untersuchung muß die Lok ausgeachst werden. In Vorbereitung der weiteren Arbeiten wurde die Bremsanlage demontiert sowie Hilfsachsen angefertigt, auf denen das Fahrzeug für die Dauer der Reparaturen abgestellt wird.

Die Lok 18, Diema DS14 erhielt neu angefertigte Bremstraversen.

Am Personenwagen Nr. 22 wurden Ausbesserungen am Anstrich durchgeführt.

Im Dezember konnten wir eine weitere Kipplore erwerben. Es handelt sich um eine Lore des Herstellers Krupp mit einem Fassungsvermögen von 2 m³. Sie hat eine Spurweite von 900 mm und erhält die Fahrzeugnummer 64. Die Abholung in Vacha wird demnächst erfolgen.