Wagen 20


Hersteller
vermutlich Fa. Herbrand, Köln
Bauart
Sommerwagen
Baujahr
1896
Achsen
4
Zustand
betriebsfähig, restauriert
Herkunft
2005 Komplettzerlegung und Neuaufbau als offener Sommerwagen, seit 08/2005 so im Einsatz
1994-2005 So im Einsatz
1993 Museumsfeldbahn Lindenau birgt Wagenkasten und beginnt Wiederaufbau zum Sommerwagen mit geschlossenem Abteil auf 800 mm-Drehgestellen
1966 Braunkohlenwerk Thräna als Materialwagen auf 900 mm, später nur Wagenkasten als Lagerraum im Tagebau Bockwitz bei Borna
1948 über SMAD an Luckenwalde-Jüteboger- Eisenbahn 750 mm, dort wieder Umbau in Gepäckwagen. Die Bahn kommt 1950 zur Deutschen Reichsbahn. Der Wagen trägt die DR-Nummer 974-001
1931 an Artilleriebahn Kummersdorf(südl. v. Berlin), Spurweite 750 mm
1931 Umbau bei Fa. Stahlberg & Bräunig (Berlin, Außenstelle Klein-Mutz bei Zehdenick) zum geschlossenen Güterwagen für Munitionstransport
1896 bei der Buckower Kleinbahn (östl. v. Berlin), Einsatz als Gepäckwagen, Spurweite 750 mm