Rückblick 2022

I. Quartal 2022

Gebäude/ Infrastruktur

Seit der Fertigstellung der Fahrzeughalle gab es schon Pläne für einen Umbau der Zufahrt zur Halle und der daneben verlaufenden Gleise. Der bisherige Gleisanschluss war nur provisorisch mit dem kleineren Schienenprofil S 18 hergestellt. Bis auf die Zufahrt des Anbaus wurden diese nun auf S-49 Profil umgebaut. Hierzu nutzten wir die veranstaltungsfreie Zeit von Januar bis Ostern. In dieser kurzen Zeit wurden zwei S49 Weichen in eine andere Lage gebracht und eine zusätzliche Weiche komplett neu aufgebaut. Eine weitere Feldbahnweiche wurde ebenfalls versetzt. Daraufhin mussten die Gleisanschlüsse wieder hergestellt werden. Die umfangreichen Gleisbauarbeiten nahmen fast die gesamten verfügbaren Arbeitskräfte in Anspruch.

Zufahrt zur Fahrzeughalle

Neubau der neuen Zufahrt zur Fahrzeughalle

Zufahrt zur Fahrzeughalle

Zufahrt zur Fahrzeughalle

Zufahrt zur Fahrzeughalle

Fahrzeuge

Der WAB-Güterwagen Ok 605 des Neuzugangs vom November erhielt „talseitig" die bei uns bewährte Trichterkupplung. Die Hakenkupplung wurde demontiert. Die Hakenkupplung auf der anderen Seite bleibt vorerst zum Kuppeln des zweiten Güterwagens erhalten. Dieser wird demnächst auch noch „bergseitig" umgerüstet. So kann diese Einheit als Pärchen gekuppelt und bewegt werden.

Trichterkupplung am WAB-Güterwagen

Trichterkupplung am WAB-Güterwagen

Unser Aussichtswagen - Wagen 21 erhielt einen neuen Fußboden.

Wagen 21

Wagen 21 mit neuem Fußboden

Veranstaltungen

Für das erste Quartal war keine Veranstaltung geplant. Diese Zeit wurde für den Umbau der nördlichen Zufahrt des Museumsbahnhofs genutzt.